Startseite Gästebuch



Red/White-Game, The Departed, Arkansas Aeros

Meine Woche war total langweilig. Das Training war nicht hart (zum Glueck), und alles drehte sich nur noch um unser Testspiel. Donnerstag wars dann endlich soweit. 3 Monate scheiss hartes Training fuer 32 Minuten Basketball vor Zuschauern (High School = 4 mal 8mins).
Wir hatten um vier Uhr Schule aus und sind mit dem ganzen Basketball Team bei Buffalo Wings essen gegangen. Um 18 Uhr gings dann zurueck zur Schule, wo bereits die Maedchen spielten. Wir sind alle direkt in die Umkleide, wo wir uns schonmal gestretcht und umgezogen haben.
Das Spiel verlief ziemlich gut fuer uns. Da wir nur sehr kleine Center haben (Ich bin der Groesste ), spielen wir unsere “Running Gun”-Offensive. Wir haben ein Paar verdammt gute 3er Schuetzen. Naja im Training treffen die nie so gut und auf einmal haben die im Spiel voll losgelegt. Die haben an dem Abend echt aus jeder Position ausserhalb der Dreierlinie getroffen. Manche weit hinter der Linie. Es waren so um die 400 Zuschauer da, was nicht soviel ist, aber die Stimmung war trotzdem gut.
Endstand war 96:84. Ich war in dem Verlierer Team. Hab auch abgesehen von einem ziemlich derben Block nicht so doll gespielt.

Am Freitag hab ich so gross nichts unternommen, bin dafuer aber Abends mit Charlie ins Kino gegangen. Wir haben uns “The Departed” angeguckt. MEGA gut der Film. Kann ich nur empfehlen. Ich weiss aber jetzt gar nicht wie der in Deutschland heisst. Wir haben uns total amuesiert und sind erst um 1 Uhr morgens nach Hause gekommen.

Samstag sass ich eigentlich die ganze Zeit auf der Couch und hab gelesen. The Gunslinger von Stephen King. Total kranker Scheiss den der King da schreibt. Also sowas hab ich echt noch nicht gelesen.
Die Leila hatte eine kleine Geburtstagsparty mit 8 anderen Maedchen was entsprechend laut und nervtoetend war. Zum Glueck hat mich Charlie spaeter zu Luis bringen koennen, wo wir uns dann alle zusammen das Arkansas Razorback Footballspiel angesehen und Pizza bestellt haben.
Nachts sind wir zu McKinneys Haus gefahren, ein Freund von Jeremy der total in Ordnung ist. Der Jacob (McKinney) wohnt total weit draussen im Nichts. Die haben ein riesiges Haus mit Pool, See und Wald. Da kann man einfach alles machen und es interessiert einfach keinen. Mega cool. Wir haben dann da uebernachtet und uns im Fernsehn den neuesten X-Man Film angesehn.

Sonntags relative frueh aufgestanden, Flakes gegessen und dann mal wieder ein 1on1 Turnier bei Spencer gespielt. Leider habe ich im Finale knapp gegen Luis gespielt. Wir haben jetzt fuer unsere woechentlichen Turniere einen Pokal auf den jedesmal der Name des Siegers kommt . Total geil.
Gegen Nachmittag sind Lui und ich zu seinem Haus gefahren um dort NFL zu gucken.
Da wir Karten fuer ein Basketballspiel hatten haben wir un saber gleich wieder auf den Weg gemacht.
Arkansas Aeros vs. Arkansas Rivercats. Das ist sone eigene Liga fuer Spieler die es nach dem College nicht in die NBA geschafft haben aber trotzdem professionell spielen wollen. Die Liga heisst ABA (American Basketball Association).
Das Spiel war unheimlich schnell und mit viel Show.
Naja und jetzt sitze ich mal wieder hier, trinke MIlch und esse Erdnuesse aus einem Eimer. Hier kann man echt alles in Eimern kaufen
Jonas
13.11.06 15:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de