Startseite Gästebuch



Erstes Spiel, Arkansas Basketball, Bud Walton Arena, Holiday Hoops

Am Dienstag ( letzte Woche ) hatten wir unser erstes Pre-Season game. Zumindest wars das erst fuer Junior Varsity denn das erste Team hatte in der Woche zuvor bereits Clarksville geschlagen. Wie auch immer, unser Spiel lief nich so dolle. Hab am Anfang direkt mit viel Technik gepunktet, alle gingen voll ab und ich dachte es wuerde son dicker Punkterun werde – Pustekuchen !!! Waren meine einzigen Punkte da mein Job ist der erste in der anderen Zone zu sein. Da der Ball aber nicht mal mehr bei mir angekommen ist, sondern an der Mittellinie jedes mal verloren ging war da nix mehr mit Punkten. Unsere Guards haben echt scheisse gespielt. Insgesamt 30 (!) Turnovers. Letztendlich haben wir 20 Punkte Rueckstand aufgeholt aber trotzdem mit 6 verloren … sone Scheisse.
Wenigstens hat unser Varsity Team derem ersten Team mal so richtig in den Arsch getreten . Deren Endstand war 57:81. In der Woche ansich ist eigentlich gar nicht so viel passiert… so ziemlich nur Basketball.
Von Mittwoch auf Donnerstag gabs dann einen sehr abrupten Temperatur-Absturz.
Gegen Mittags gabs dann ne ganze Menge Hagel der sofort gefroren ist und alle Strassen vereist hat. Total geil, nach der 5en Stunde wurde der Schulbetrieb offiziell in fast komplett Arkansas eingestellt.
Lui und ich sind dann sofort zum Youth Center gefahren, dort Donell Cooper getroffen mit dem wir fuer ein Paar Stunden gezockt haben. Mega wie gut der is…
Freitags fiel dann so um die 5 cm Schnee und die Schule fiel komplett aus ( Das is so laecherlich das es schon wieder geil is ). Training hatten wir trotzdem, obwohl nur die haelfte des Teams erschienen ist. Den Rest des Tages habe ich dann eigentlich nur noch Mails geschrieben, gelesen oder vorm Kamin rumgehangen. War ja schliesslich arschkalt draussen. Abends hat mich Luis abgeholt damit wir uns mit den anderen ein Footballspiel der NAchbarschule ansehen konnten. Natuerlich eine total Klasse Idee bei -5 Grad… sind auch nach dem ersten Viertel wieder abgehaun… Spaeter rief ploetzlich Scotts Mutter an da deren Hund gestorben ist und sie unsere Hilfe brauchen. Also nicht nur irgendein Hund, sondern ein 150kg Bernadiner-Monster welchen wir zu viert auf einer Trage zum Auto hieften. Geiler Abend.
Als Dankeschoen hat Familie Jones uns dann aber Freikarten fuers Arkansas Razorbacks Basketball spendiert. Total geil, Plaetze in der zweiten Reihe direkt hinter den Ikonen die man hier sonst nur im Fernsehn sieht. Die waren alle viel groesser als ich dachte. In der Arena selbst war nicht ganz soviel los da am gleichen Abend noch das Titelspiel im Football angesetzt war. Es waren trotzdem 5000 Leute in der Halle was aber nicht wirklich viel ist, da 20,000 Plaetze vorhanden sind.
Sonntags hatten wir dann wieder sone Art freies Training in dem wir 200 Freiwuerfe geschossenhaben und ich 77% getroffen habe. Abe rim Spiel is das alles wieder schwerer mit dem Treffen… In der Woche sonst war nix los und ich habe die schmerzliche Erfahrung gemacht das die Lehrer total die Note runtersetzen wenn man seine HAs nich macht. Da ich aber durchs Training bedingt Abends keine Zeit mehr fuer Projekte habe haben die mir ganz schoen die Noten versaut. Ich war ganz schoen erschrocken, in Deutschland muss ich wenigstens nicht schriftlich fuer meine Note arbeiten, sondern kann das muendlich alles wieder reinholen.

Donnerstag fing dann das grosse Holiday Hoops Invitational Tournament in Arkansas an. Das Turnier findet in der Razorback Bud Walton Arena statt, also genau die Arena in der wir am Samstag zuvor das Spiel angeschaut hatten. Am Mittwoch durften wir in der Halle trainieren. Das Gefuehl war der Hammer, umzingelt von Tribuenen und Akustik wie in einer Kathedrale.
Am Donnerstag fand dann das erste Spiel gegen Richwood statt, Rang 5 in ganz Arkansas. Die hatten sonen total monstroesen schwarzen 2,10m Spieler der die ganze Zeit gedunkt und geschrien hat. Zum Glueck hab ich nicht gespielt denn gegen sowas haette ich echt keine Motivation aufbringen koennen… der Typ hat das ganze Team alleine besiegt.
Das zweite Spiel war gegen Forrest City, Rang 1 in Arkansas (!), von denen 5 Spieler so ueberragend sind das sie schon jeweils ein Stipendium (Plural Stipendium???) zu den ganz grossen und beruehmten Universitaeten haben. Gegen die haben wir dann mit 30 Punkten verloren und die haben sich noch nicht einmal Muehe gegeben. Natuerlich haben die ihren Slamdunks freien Lauf gelassen.
Das dritte Spiel gegen New Hope haben wir relative knapp verloren da unsere ach so tollen 3er Schuetzen endlich mal getroffen haben. Insgesamt 13 mal. Leider hatten die aber wieder sonen abnormal Huenen dem wir nichts entgegenzusetzen hatten.
Morgen habe ich seit langem mal wieder ein Spiel gegen Siloam Springs, eine Nachbarstadt ( 30 Meilen ). Hoffe das wird was. Ich nehm dann auch mal meine Kamera mit, sofern ich sie nicht vergesse.

Jonas
12.12.06 15:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de