Startseite Gästebuch



Weihnachten in Missouri, New Years Eve

Man jetzt hab ich aber echt schon lange nix mehr geschrieben. Manchmal bin ich echt ne faule Sau, kann ich aber auch nix zu, sind die Gene oder so . Am besten fang ich da an wo ich aufgehoert habe, also das Spiel gegen Siloam Springs. Nach einer guten halben Stunde sind wir endlich in Siloam Springs angekommen und haben auch gleich mit dem Warm-Up Programm angefangen. Unser Spiel lief ganz gut und ich hatte auch nen guten Block gegens Backboard. Letztendlich haben wir mit 11 Punkten gewonnen glaube ich. Fuers Varsity Team wurds dann richtig peinlich. Nachdem die Maedchen Mannschaft nach unserem Spiel von dem amtierenden State-Champion in der 5A Division total abgezogen wurde, kamen dann schliesslich die ?grossen? dran. Da wir in der 7A Conference spielen (da wir eine verhaeltnismaessig grosse Schule sind) und gegen einen 5A Gegner gespielt haben, haetten wir eigentlich gewinnen muessen. Aber das was das Varsity Team da geleistet hat war einfach nur eine total Schande und Blamage. Mit 30 Punkten verloren sag ich nur?
In der Schule gings langsam auf die Exams zu und es gab unheimlich viele Teste und Hausaufgaben und so. Generell bekommt man hier viel mehr Hausaufgaben auf. Da ich diese aber selten mache hatte ich in so manchen Faechern ne miese Note bekommen und hoffte darauf die in diesen ?Finals? ausbuegeln zu koennen. Hoffe mal das hat auch einigermassen geklappt. In der letzten Schulwoche is man eigentlich nur morgens in die Schule gekommen, hat dann sonen hirnlosen Multiple Choice Test ueber das ganze Semester absolviert und durfte dann wieder gehen. Natuerlich alle, nur das Basketball Team nicht, wir hatten Training.
Die letzte Woche Schule ging eigentlich so gut wie im Flug vorbei und bevor ich mich versah wars auch schon vorbei und ich hab meine Tasche fuer den bevorstehenden Missouri Aufenthalt gepackt. Wir hatten am Tag zuvor bereits eine kleine Bescherung damit wir die riesen Geschenke der Maedchen nicht mit ins Auto packen mussten. Ich habe sogar einen Pullover, zwei Amerikanische Muenzsaetze und, das beste, eine 25$ Mc Donalds Gift card bekommen. Ach und nicht zu vergessen eine sehr wundervolle grellrote Jacke und Kinokarten. Da war ich im Grossen und Ganzen doch relativ ueberrascht.



Die Fahrt nach Missouri war der Horror. Ich haette den scheiss Maedchen, die schreiend durchs Auto getobt sind, am liebsten eine geklatscht. Darauf wartend das Charlie mal was dazu sagt hab ich das natuerlich ueber mich ergehen lassen. Sind ja schliesslich seine zwei ?Silly Willies? (Wie er sie bezeichnet und was mir UNHEIMLICH auf den Sack geht) . Als er ploetzlich von einem anderen Auto geschnitten wurde und eine Vollbremsung machen musste, sind die beiden ?Silly Willies? durchs ganze Auto geflogen. Da war das Geheule und mein schadenfrohes Grinsen natuerlich gross . Anschnallen mussten sie sich trotzdem nicht, denn das ist das letzte Drohmittel wenn die beiden mal zu laut werden?
Wir sind dann gegen Mitternacht bei den Grosseltern Rosenkrans angekommen, die natuerlich schon im Bett waren. Ich habe dann mit mit Charlie und Leila unten im kalten Keller geschlafen. Erst hat der Charlie dann sonen komischen Quasselkopp im Radio eingeschaltet weil er das zum einschlafen braucht und als er dann eingeschlafen war (Ich nicht) hat er sowas von laut angefangen zu schnarchen. Um 4 uhr morgens bin ich irgendwie schlafwandelnd ins Wohnzimmer hochgetorkelt und hab dort auf der Couch geschlafen die natuerlich um einiges zu kurz fuer mich war. Am naechstens morgen wurde ich von Betty, Charlie sr. Frau aufgeweckt als die angefangen hat Bacon zu braten. Die Situtation war mir ja vertraut
Es war 7 Uhr morgens?
Im Laufe des Tages is schliesslich auch der Rest der Familie eingetrudelt, also ungefaehr die gleichen Leute die beim Campen in Missouri auch dabei waren. Es gab ein riesiges Essen, eine grosse Bescherung. Ich bin sogar auch wieder beschenkt worden. Danach haben wir alle zusammen Spiele gespielt, was unheimlich lustig war in so einer grossen Gruppe.
In den anderen Tagen haben wir eigentlich nur Karten gespielt oder Fernseh geschaut. Pokern war mega lustig, richtig schoen mit Dr Pepper und Chips . Die Leila hatte dann ungefaehr 5 mal hintereinander im Spiel 2-22, bei dem es darum geht entweder am naechsten zu zwei oder 22 zu sein. Sie hatte 12 Punkte mit ihren zwei Karten und hat mit der naechsten eine 10 gezogen. Charlie meinte das laege an ihrer Intelligenz.
Natuerlich, woran auch sonst.
Die eigenen Kinder sind immer huebsch
Den Rest der Zeit habe ich wie schon gesagt mit NBA im Fernsehn verbracht oder damit mein Buch zu Ende zu lesen. Das zweite Buch von der Dunklen Turm Reihe.
Dienstag Nacht sind wir dann wieder in Springdale eigetrudelt und am Mittwoch morgen ging fuer mich auch das Training wieder los. Wir sind soviel gerannt wie noch nie. Mega hart und ich hatte am naechsten Tag einfach nur abnormalen Muskelkater. Den Rest der Woche wurde so ziemlich nur trainiert. Ab und zu bin ich morgens mit Baker und Colton vor dem Training im Youth Center spielen gegangen? sonst is gross nix mehr passiert.
Silvester hier war der groesste Scheiss ueberhaupt. Also verglichen mit Deutschland.
Kein Feuerwerk.
Kein Champagner.
Keine Party.
Da waere ich dann doch ganz gerne Zuhause gewesen? Stattdessen haben wir den Abend bei Grosseltern Johnson (Dianas Seite der Familie) verbracht. Ich habe mich mit dem legendaeren Johnson Clan im Monopoly angelegt, bei dem in dieser Familie speziell viel geflucht und gefeilscht wird. Anfangs sahs auch ganz schoen mies aus, aber eine Stunde spaeter feierte ich mein grosses Comeback ( Die ganze Ecke mit Orange und Roten strassen gehoerte mir und hatten Hotels ). Das war ungefaehr das dritte mal das ich ein Monopoly Spiel mal zu Ende gespielt habe (3 Stunden). Um 23 Uhr haben wir alle zusammen den Lichtball in New York angeschaut der exakt um 12 Uhr das Dach beruehrt und alles drumherum explodiert und aufleuchtet ( 23 uhr bei uns wegen der Zeitverschiebung mit New York ). Das hat eigentlich allen gereicht und die sind nach Hause gefahren? solche Lutscher? also ich bin noch bis 3 Uhr wach geblieben und habe mir ne DVD angeguckt. Dolles Silvester ? fast so scheisse wie letztes Jahr in Barcelona.

In der Woche gabs mal wieder was Neues ? Training. Am Freitag gabs dann den Season-Opener fuer uns gegen Rogers in Rogers. Am Tag zuvor wollte ich mir im Wal-Mart was gegen meinen Muskelkater besorgen. Bin dann also mit Charlie ruebergefahren (Der musste neue Schmerztabletten kaufen) und habe mich nach Vitaminen und so umgesehen. Natuerlich habe ich nix gefunden. Ich fragte einen relativ Doktor-weisskittel-kompetent aussehenden Medizinangestellten der mich auch zu einem gewissen Regal schickte. Welches wohl ?!-Schmerztabletten. Also sowas total bloedes habe ich echt noch nie gehoert; Painkiller gegen Muskelkater. Charlie hatte auch gar kein Verstaendnis dafuer das ich einfach nur sone Art Vitaminmangel habe, also durch das scheiss Essen hier. Er ist ja selber ein totaler Schmerztabletten Abhaengiger. Er hat Ruecken und Gelenkschmerzen und nimmt morgens um die 5 Tabletten der gleichen Sorte, denn er ist fest davon ueberzeugt das die nicht nur den Schmerz reduzieren, sondern auch gegen die Atritis helfen. Natuerlich wirds immer schlimmer wie er sagt, aber daran kann das nun auch nicht liegen, er haette in seiner Kindheit einfach zu schwer gehoben. Als ich hier meine Muskelzerrung hatte, hat mir der Physioterapheut Uebungen und 3 mal 3 Tabletten am Tag verschrieben. Letzten Endes habe ich so eine Art Instant Pulver gefunden. Heisst TANG und macht damit Werbung das Lance Armstrong und Crew das auf deren Raumfahrt dabei hatten wegen der Vitamine und so. Schmeckt ganz gut wie Orange und is im grossen und ganzen auch ok. Habe mir noch ein Paar Bananen gekauft und das wars.

Das Spiel gegen Rogers lief total scheisse. Unheimlich blamabel mit 30 Punkten verloren. Die Maedchen wurden auch total abgesahnt, aber das Maedchen Team is sowieso nich grade dolle (und ausserdem zaehlen die Maedchen nicht ). Das Varsity Team hatte ein relativ gutes Spiel, hat jedoch mit knappen 7 Punkten verloren. Freitag Nacht habe ich mir schliesslich Miami Vice angeguckt, ganz klar einer der besten Filme seit langem. Einfach nur unheimlich geil !!!
Samstag war ich im Youth Center Basketball spielen. Von Sonntag auf Montag sind Lui, Baker und ich zu McKinney rausgefahren und haben dort uebernachtet. Wir hatten auch ein kleines NBA Turnier auf der Xboc 360 und haben uns ?Get rich or die tryin?? angeguckt, den ich ja shcon immer mal sehen wollte. Der Film war sehr gut nur leider war es schon 5:20 morgens als er vorbei war. Also schnell 2einhalb Stunden Schlaf und morgens um 8 zurueck nach Hause. Habe mich dann erstmal bis 2 Uhr hingelegt um dann zum Training zu fahren, denn schliesslich war ja am naechsten Tag schon wieder das naechste Spiel gegen Bentonville.

Das Spiel lief total super !!! Unheimlich spannend: Wir lagen mit 2 Punkten hinten und es waren nur noch 8 Sekunden zu spielen. Stanton Iban, der beste Dribbler ueberhaupt, ballert den dreier vom Fluegel ?Facial? ueber den Verteiger und ich dachte mir nur: ?Oh Shit. Airball.?

Nix da ? Swooosh !!! Und dann ging natuerlich das Gejubel los !!! Das Varsity Spiel verlief fast genauso, nur mit ungefaehr 500 mehr Zuschauern als bei uns. Wir waren mit 4 Punkten in Fuehrung und es war eine Minute zu spielen. Auf einmal hatten die den totalen 8-0 run und wir lagen wieder hinten. Shay Baldwin hatte dann einen unglaublichen Korbleger bei dem er gefoult wurde, den Freiwurf aber verhauen hat. Irgendwie haben wir den Ball zurueckbekommen, Shay dribbelt in die Zone, kickt den Ball raus zu Albert der weit hinter der 3er Linie steht, er schiesst und BAAAAM ? Drin !!! Die Halle ist foermlich explodiert !!! Boa ging das ab. Albert war der absolute Held des Abends und wurde von mehren Zeitungen und Radiosendern interviewt. Der Schuss war sogar im Fernsehn fuer die High School Highlights von ganz Arkansas. Total geil !!! Ansonsten ging hier ganz normal die Schule weiter. Spanisch is totaler Mist und ich lerne bei der Lehrerin eigentlich nix. Dafuer habe ich in der Klasse aber eine Menge Spass mit dem Neuzugang des Basketball Teams aus Fayetteville, neben dem ich auch sitze.
Richtig kalt ist es hier nie. Manchmal minusgrade aber Charlie sagte mir das waere einer der waermsten Winter in Arkansas ueberhaupt. Itch habe mir sagen lassen das es in Deutschland ja auch nicht gerade kalt ist
Trotzdem fahren hier alle in ihrem Hummer und Mustangs rum? mit dem Motto ?The bigger the better !??
Und wenn das Scheiss Amerikanische word Programm, bei dem ich die Korrektur ausgeschaltet habe weil es kein Deutsch kann, nicht aufhoert mein ?Ich? in ?Itch? umzuwandeln kriege ich die Krise?
12.1.07 19:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de